AGB AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der irelease®-Akademie und Praxis für integrale Entwicklung, Molkereistr. 10, 31079 Sibbesse, nachfolgend „irelease®-Akademie und Praxis“ genannt, und dem Teilnehmer bzw. Interessenten an den Veranstaltungen der irelease®-Akademie und Praxis.

Anmeldung
Seminar-InteressentInnen können sich per Internet, Brief, E-Mail, Fax oder telefonisch für unsere Veranstaltungen anmelden. Die Anmeldung ist verbindlich. Mit Ihrer Anmeldung erkennen sie die jeweiligen, auf unserer Internetseite und/oder im Seminarflyer aufgeführten Teilnahmebedingungen an. Ihre Daten werden ausschließlich zu internen Zwecken von irelease®, Christof Langholf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Mit ihrer Anmeldung bestätigen sie die Richtigkeit Ihrer Angaben.

Sofern es in der Seminarbeschreibung oder auf der schriftlichen Anmeldebestätigung nicht anders angegeben wird, sind die Seminarkosten spätestens fünf Werktage nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig. Mit dem Eingang des Geldes ist Ihr Platz verbindlich reserviert. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie weitere Informationen sowie die notwendigen Angaben für die Überweisung der Seminargebühr.

Stornierung
Sofern auf dem jeweiligen Seminarflyer oder in der schriftlichen Anmeldebestätigung zum Seminar keine anderen Angaben gemacht werden, gilt: Bei Absagen, die der irelease®-Akademie und Praxis spätestens 8 Wochen vor Beginn des Seminars schriftlich mitgeteilt werden, wird die geleistete Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr, in Höhe von 30 € bei Einzelseminaren/ 100 € bei mehrteiligen Trainingsgruppen und Seminarreisen erstattet. Geht die schriftliche Abmeldung bis zu vier Wochen vor Seminarbeginn bei der irelease®-Akademie und Praxis ein, sind 50 % des Seminarpreises zu entrichten, bei späteren Absagen ist die volle Seminargebühr fällig. Sofern vom absagenden Teilnehmer ein Ersatzteilnehmer gestellt wird, ist lediglich die jeweilige Bearbeitungsgebühr zu entrichten. Bei Absagen für mehrteilige Trainingsgruppen gilt: Sofern von der irelease®-Akademie und Praxis ein Ersatzteilnehmer gefunden wird, ist die Bearbeitungsgebühr plus eine Gebühr von 200 € fällig, die der nicht teilnehmende Vertragspartner zu tragen hat. Alle angegebenen Gebühren sind auch dann zu zahlen, wenn der Interessent die fristgemäße Anzahlung versäumt hat.

Änderungen

Die irelease®-Akademie und Praxis behält sich in Ausnahmefällen zeitliche und örtliche Änderungen von Veranstaltungen in zumutbarem Rahmen vor.
Falls ein Einzel-Seminar vom Veranstalter oder Seminarleiter aus wichtigem Grund abgesagt werden muss, werden die Kursgebühren vollständig zurück erstattet. Weitere entstandene Kosten werden nicht erstattet. Der Veranstalter oder Seminarleiter kann bei einer Nichtdurchführung des Seminars nicht haftbar gemacht werden.
Falls der Seminarleiter aus wichtigem Grund von der Leitung des Seminars oder einzelner Seminarteile innerhalb einer mehrteiligen Trainings- und Ausbildungsgruppe zurücktreten muss, behält sich die irelease®-Akademie und Praxis vor, Seminare ganz oder teilweise einem anderen qualifizierten Referenten zu übertragen, einen späteren Ersatztermin anzubieten oder das Seminar zu stornieren.
Im Falle einer Stornierung erstatten wir die anteiligen, auf das einzelne Seminar entfallenden Seminargebühren. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Verpflichtung zur anteiligen Zahlung der tatsächlich durchgeführten Seminare bleibt unberührt.
Durch höhere Gewalt oder Ausfall eines Seminarleiters kann ein Seminar auch unmittelbar vor und während des Seminars storniert werden. In diesen Fällen sind wir nur zur anteiligen Erstattung bereits gezahlter Seminargebühren verpflichtet. Weitere entstandene Kosten außer den oben genannten werden nicht erstattet.

Eignung
Die Seminare der irelease®-Akademie und Praxis enthalten unter anderem therapeutische Selbsterfahrung. Sie ersetzen jedoch keine solche psychotherapeutische/psychiatrische Behandlung, bei der fortlaufende Einzeltermine in kürzeren Abständen und längeren Zeiträumen als die angebotenen Seminartermine erforderlich sind. Über eine etwaige ärztliche/psychotherapeutische Behandlung und/oder regelmäßige Medikamenteneinnahme ist  die Seminarleitung vor der Anmeldung zu informieren.

Für die in den meisten Seminarformen von irelease® integrierte irelease®-Atemarbeit ist hinreichende körperlich-seelische Belastbarkeit vorausgesetzt. Bei ernsten Herz-, Gefäß- oder Blutdruckerkrankungen, Epilepsie, sowie bei Schwangerschaft und nach kürzlich erfolgten schweren Operationen ist Atemarbeit in der Regel nicht indiziert; solche und andere gravierende gesundheitliche Beeinträchtigungen sind der Seminarleitung vor oder bei der Anmeldung mitzuteilen. Im Zweifel hat der/die TeilnehmerIn vor der Seminaranmeldung einen Arzt zu konsultieren. In jedem Fall jedoch geschieht die Teilnahme am Seminar auf eigene Gefahr.

Sollte die Seminarleitung feststellen, dass ein Teilnehmer nicht geeignet oder damit überfordert ist, am weiteren Training teilzunehmen oder aber nicht in die Gruppe integrierbar ist, hat die Seminarleitung das Recht, den Anmeldevertrag einseitig zu kündigen.
Ebenfalls behält sich die irelease®-Akademie und Praxis vor, einzelne Teilnehmer aus wichtigen Gründen, zum Beispiel wegen Störung der Veranstaltung oder Nichtbeachtung von Aufforderungen des Seminarleiters nicht zu einem Seminar zuzulassen bzw. von der (weiteren) Teilnahme auszuschließen. Die Seminargebühren werden nicht erstattet.

Weitere Ansprüche an die irelease®-Akademie und Praxis können nicht geltend gemacht werden. Insbesondere ist ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens der irelease®-Akademie und Praxis. Die irelease®-Akademie und Praxis verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.

Haftung
Jede/r TeilnehmerIn ist vor, während und nach dem Seminar, Abendveranstaltung oder Vortrag selbst für sich verantwortlich. Die Teilnahme erfordert eine normale physische und psychische Belastbarkeit. Diese wird die mit der Anmeldung bestätigt. Teilnehmer kommen für verursachte Schäden an Eigentum und Gesundheit selbst auf und stellen den Veranstalter und Seminarleiter von allen Haftungsansprüchen frei. Versicherungen, z.B. für den Fall eines Rücktritts vom Seminar, sind Angelegenheit der Teilnehmer.

Foto- und Filmaufnahmen
Während der Seminare werden unter Umständen und nach vorheriger Ankündigung Foto- und Filmaufnahmen erstellt. Im Fall einer Veröffentlichung wird der Teilnehmer per E-Mail und/oder telefonisch auf die geplante Veröffentlichung hingewiesen. Er hat dann die Möglichkeit, der geplanten Veröffentlichung zu widersprechen. Reagiert er nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Anfrage um die Freigabe seines Bildes oder Videos für die Veröffentlichung, gilt die Freigabe als erteilt. Sie kann jedoch später jederzeit widerrufen werden. Eine gesonderte Vergütung steht dem Teilnehmer nicht zu.
Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Anmeldung zum Seminar mit den Aufnahmen einverstanden. Eventuelle Beeinträchtigungen des Seminarablaufs werden so gering wie möglich gehalten. Sie berechtigen nicht zu einer Erstattung der Seminarkosten oder zu sonstigen Vergütungen.

Stand 10.10.2011

© 2011-2016 Christof Langholf · irelease® ist ein eingetragenes Markenzeichen von Christof Langholf
Impressum · Datenschutz